25 km
Ingenieur operative Betriebsplanung (m/w/d) 27.01.2023 Amprion GmbH Bergheim bei Köln
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Ingenieur operative Betriebsplanung (m/w/d)
Bergheim bei Köln
Aktualität: 27.01.2023

Anzeigeninhalt:

27.01.2023, Amprion GmbH
Bergheim bei Köln
Ingenieur operative Betriebsplanung (m/w/d)
In der operativen Betriebsplanung von Amprion bilden Einspeiseprognosen aus Anlagen erneuerbarer Energien, der Kraftwerke sowie Prognosen der Stromlast die Grundlage für die tägliche Durchführung von Analysen im Stromnetz. Bei Engpässen im Stromnetz werden entsprechende Entlastungsmaßnahmen mit den europäischen Übertragungsnetzbetreibern koordiniert. Ein weiteres wichtiges Element in der Betriebsplanung stellt die Berechnung und Bewertung von Übertragungskapazitäten dar, welche dem europäischen Strommarkt für einen grenzüberschreitenden Handel zur Verfügung gestellt werden. Die Betriebsplanung trägt somit maßgeblich zur täglichen Wahrung der Systemsicherheit im europäischen Verbundnetz bei. Anwendung von Prognoseprozessen zur Ermittlung der Einspeisung aus erneuerbaren Energien, Bestimmung von Gegenmaßnahmen für Engpasssituationen und Berechnung der für den Strommarkt erforderlichen Handelskapazitäten Unterstützung bei der Analyse von angespannten Netzsituation sowie bei der Schwachstellenanalyse von Prozessen und Bestimmung notwendiger Adhoc-Gegenmaßnahmen Formulierung von Anforderungen an neue Prozesse aus Anwendersicht, Durchführung von Inbetriebnahmetests und Koordination von Schulungsmaßnahmen in der Betriebsplanung Übernahme von Verantwortung in europäischen Kooperationen und Gestaltung der Weiterentwicklung der europäischen Koordinationszentren - den sogenannten Regional Coordination Centern (RCC) - mit anderen Übertragungsnetzbetreibern
Abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik, Maschinenbau oder des Wirtschaftsingenieurwesens vorzugsweise mit Vertiefung in Energietechnik bzw. vergleichbare Qualifikation Schnelle Auffassungsgabe und Belastbarkeit, insbesondere in angespannten und zeitkritischen Netzsituationen Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und persönlicher Einsatzbereitschaft Gutes Kommunikationsvermögen und ausgeprägter Teamgeist Interesse an Projektarbeit mit anderen Übertragungsnetzbetreibern und den Regional Coordination Centern Bereitschaft zur Mitarbeit im Wechseldienst Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Berufsfeld

Standorte