Informationen zur Anzeige:

Experte (m/w/d) Industrie für den Standort Halle (Saale)
Halle (Saale)
Aktualität: 01.10.2022

Anzeigeninhalt:

01.10.2022, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Halle (Saale)
Experte (m/w/d) Industrie für den Standort Halle (Saale)
Die dena plant in den kommenden Monaten in Halle (Saale) als Außenstelle ein Kompetenzzentrum für Energieeffizienz durch Digitalisierung in Industrie und Gebäuden aufzubauen und zu betreiben. Ziel des Kompetenzzentrums ist es, Energieeffizienzpotenziale in der Industrie und in Gebäuden mittels Digitalisierung noch besser zu erschließen, indem die Sichtbarkeit entsprechender Lösungen erhöht, Informationsangebote gestärkt, der Austausch unter den verschiedenen Akteuren (z. B. Anwender, Lösungsanbieter, Forschung etc.) intensiviert sowie der Kompetenzaufbau im Markt unterstützt wird. Zu Ihren Aufgaben gehören: Unterstützung bei der Planung, Koordinierung und Umsetzung von Aktivitäten bzw. Angeboten des Kompetenzzentrums u. a. bezüglich der Beratung und Information für Unternehmen, Aufbau von Kompetenzen im Unternehmen, Austausch und Vernetzung von Stakeholdern, Entwicklung von Weiterbildungskonzepten, Erarbeitung von Fachmaterialien und Bündelung von zentralen Informationen für die Fachwelt sowie Kommunikation von Best-Practice-Beispielen für Unternehmen Allgemeine Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Kompetenzzentrums z. B. bei der Entwicklung von fachlichen Inhalten für die Projektwebsite und Kommunikationsmaterialien Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Stakeholderdialogen und Arbeitskreisen sowie Beratungen von Kooperationspartnern aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden Identifikation von politischen und wirtschaftlichen Hemmnissen und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung der Angebote des Kompetenzzentrums Mitwirkung an der Entwicklung energiewirtschaftlicher und industriepolitischer Positionen in Verbindung mit den inhaltlich-fachlichen Schwerpunkten des Kompetenzzentrums Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und zunächst befristet für zwei Jahre mit der Option der dauerhaften Übernahme.
Mit sehr gutem bis gutem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/ Diplom) idealerweise mit industriebezogenem Schwerpunkt auf Energiemanagement und Digitalisierung (Ingenieurswesen, Gebäude- und Energietechnik, Informationstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbaren Studiengängen) Erste Berufserfahrung in den Themenfeldern Energieeffizienz und/oder Digitalisierung im Unternehmen sind von Vorteil Berufseinsteiger mit Leidenschaft für klimapolitische Zusammenhänge sind Willkommen Freude in einem dynamischen und gesellschaftlich relevanten Themenfeld mitzuwirken und zu gestalten, Engagement für den Klimaschutz Analytisches und konzeptionelles Arbeiten sowie eine systematische und eigenständige Arbeitsweise Kommunikationsstärke und Teamgeist sind Grundvoraussetzung

Berufsfeld

Standorte